Young Women in Public Affairs Award

Der jährliche Wettbewerb richtet sich an 16- bis 20-jährige Schülerinnen, welche die Oberstufe einer weiterführenden Schule besuchen. Der Preis von € 500 wird für ein besonderes Engagement für die Schülergemeinschaft, für soziale Aktivitäten im außerschulischen Bereich oder für die Mitarbeit in Jugendgruppen und Vereinen verliehen.

Preisträgerinnen:

  • 2017: Angela Agus
  • 2016:
  • 2015: Hannah Winkler
  • 2014: Katerina Breitling
  • 2013: Miriam Neureuther
  • 2012: Sara Katzenstein
  • 2011: Clara Oberthür
  • 2010: Anna Stamm
  • 2009: Jana Ehret
  • 2008: Leila Sadat Mousavi
  • 2007: Johanna Kirschfink
  • 2006: Luisa Roßnagel
  • 2005: Laura Karpf

 

YWPA 2017 - Preisverleihung des Zonta Club Heidelberg für besonderes engagierte Schülerinnen

Angela Agus erhält den mit 500 € dotierten Young Women in Public Affairs-Preis für ihr außergewöhnliches schulisches und außerschulisches Engagement.

Die Zonta-Preisträgerin des Young Women in Public Affairs (YWPA)-Wettbewerbs 2017 ist Angela Agus (18), Schülerin der Internationalen Gesamtschule (IGH) Heidelberg. Sie erhält den mit 500 Euro dotierten ersten YWPA-Preis. „Wir sind überzeugt, dass sie so wichtige Erfahrungen für ihr ganzes Leben sammeln, denn wir brauchen Frauen, die sich weltweit politisch engagieren und ihre Belange im öffentlichen Leben vertreten“, unterstreicht Dr. Daria von Bubnoff, die im Zonta Club Heidelberg für den YWPA verantwortlich ist. In diesem Jahr haben fünf Schülerinnen von vier Heidelberger Gymnasien an dem Wettbewerb teilgenommen und die anspruchsvollen Bewerbungsunterlagen frist- und formgerecht eingereicht. Der Club vergibt auch in diesem Jahr einen zweiten Preis in Höhe von 250 Euro und einen dritten Preis in Höhe von 100 Euro.

Die Auszeichnung wird bereits zum 13. Mal vergeben. Seit 2004 haben insgesamt 64 Schülerinnen von allen Gymnasien Heidelbergs an den Wettbewerb teilgenommen. Alle waren ausnahmslos außergewöhnliche junge Frauen, die zusätzlich zu ihren anspruchsvollen Schulverpflichtungen in besonderer Weise sowohl sozial als auch politisch engagiert waren und selbstständig Projekte ins Leben gerufen bzw. organisiert und betreut haben.

Die Preisträgerinnen

Angela Agus hat sich in ihrer Schule als motivierte und leistungsorientierte Schülerin stark und vielfältig - auch sportlich und musikalisch engagiert. Außerhalb der Schule gilt ihr besonderes Interesse der kirchlichen Jugend- und Gemeindearbeit. So hat sie die Jugendleitercard des Landes Baden-Württemberg erworben und ist darüber hinaus als Oberministrantin und in der Leiterrunde beim Dekanat Heidelberg-Weinheim sowie bei „Ora et Labora“, einer Aktion des Dekanats Heidelberg-Weinheim, aktiv.

Angela Agus hat das außerschulische B1 Zertifikat in Italienisch, ihrer zweiten Muttersprache erworben und betreut als Dolmetscherin Italienisch-sprachige Familien im Rahmen der kirchlichen Arbeit und hat zweimal bei Romwallfahrten Pilger sprachlich unterstützt. Neben dem Preisgeld erhält die Preisträgerin die Möglichkeit, bei Zonta International auf der nächsten Ebene des Wettbewerbes teilzunehmen. Auf internationaler Ebene werden insgesamt fünf Preise zu je 1.000 US-Dollar vergeben.

Lina Freudenberg (19), Elisabeth-von-Thadden-Schule hat den zweiten, mit 250 Euro dotierten Preis des Zonta Club Heidelberg gewonnen. Ihre Leidenschaft gilt der Akrobatik und dem Zirkus. Sie trainiert regelmäßig in einem Mehrgenerationen-Zirkus, ist zertifizierte Zirkusübungsleiterin und engagiert sich ehrenamtlich in einem Flüchtlingszirkus. Lina Freudenberg hat bei mehreren Feiern in der Schule und in Altersheimen mit dem Cello musikalisch mitgewirkt und singt in der Handschuhsheimer Kirchengemeinde. Nach dem Abitur wird sie für ein paar Monate in einer Schule in Tansania, für die die Elisabeth-von-Thadden-Schule eine Patenschaft übernommen hat, arbeiten.

Hogie Abigail (18) ist Schülerin der Internationalen Gesamtschule (IGH) Heidelberg. Sie  bekommt den mit 100 Euro dotierten dritten Preis des Zonta Club Heidelberg. Hogie Abigail ist sportlich sehr aktiv. Als Mentorin engagiert sie sich in der Rad-AG der Schule und ist in der Organisation Jugend gegen Aids ehrenamtlich tätig, wo sie Aufklärungsworkshops für Jugendliche leitet.

Über den YWPA-Wettbewerb

Der Young Women in Public Affairs (YWPA)-Wettbewerb ist eine von Zonta International initiierte Ausschreibung für junge Frauen im Alter von 16 bis 19 Jahren, die sich im öffentlichen Leben, in der Politik und in gemeinnützigen Organisationen besonders einsetzen. So ermutigt Zonta in der ganzen Welt junge Frauen, sich schon sehr früh ehrenamtlich in der Gesellschaft zu engagieren. Zu den Kriterien der Preisvergabe gehören verschiedene Aspekte, die nach von Zonta International genau vorgegebenen Richtlinien bewertet werden, darunter „Engagement im Ausbildungsbereich“, „Aufgaben im Dienste des Gemeinwesens“ sowie „Internationales Verständnis der Situation von Frauen“.

Jurorinnen sind fünf Mitglieder des Zonta Club Heidelberg, die im schulischen bzw. universitären Bereich tätig sind. Bei der Bewertung der Bewerbungsunterlagen wird auf die eigene Initiative der Kandidatinnen bei den verschiedenen Aktivitäten und Projekten und deren Umsetzung besonderer Wert gelegt. Dank einer clubinternen Spende können in diesem Jahr auch der zweite und dritte Platz mit jeweils 250 Euro und 100 Euro prämiert werden.

Über Zonta

Zonta ist eine Service-Organisation, die nach ihrer Satzung Projekte zur Förderung von Bildung, Gesundheit und politischer Unabhängigkeit von Frauen unterstützt sowie solche, die sich gegen Gewalt und Ausbeutung von Frauen und Mädchen richten.

 

 

 

Mannheimer Morgen 05.07.2013
Young Women in Public Affairs Award Preisträgerinnen 2013, Artikel Mannheimer Morgen 05.07.2015
Rhein-Neckar-Zeitung 15.07.2015
Young Women in Public Affairs Award Preisträgerinnen 2015, Artikel Rhein-Neckar-Zeitung 15.07.2015

Termine & Events

:: 04.07.2017

Verleihung des YWPA-Preises 2017 im Europäischen Hof

Verleihung des YWPA-Preises 2017 im Europäischen Hof Preisverleihung des Zonta Club ...weiter lesen »

:: 23.04.2017

Verleihung des 2. Annelie-Wellensiek-Förderpreises 2017

Verleihung des 2. Annelie-Wellensiek-Preises im Rahmen des Heidelberger Frühling Die ...weiter lesen »

Mitgliederbereich